Bildergalerie / picture gallery (1985 - 1995)

Hier findet Ihr einige Bildergalerien von Manövern oder Aktionen, die ich noch mit einer analogen Kamera aufgenommen habe und deren Bilderanzahl zu gering ist, um eine komplette CD damit zu befüllen. Auf der aktuellen Seite findet ihr Manöverberichte aus den Jahren 1985 bis 1995. In zwei Unterseiten folgen die Jahre von 1996 bis 2005.

Das Manöver REFORGER 87 "Certain Strike" vom III (US) Corps fand vom 14.09. bis zum 24.09.1987 mit deutscher, britischer und niederländischer Beteiligung im Raum zwischen Hannover, Wolfsburg, Uelzen, Rotenburg/Wümme, Soltau und Nienburg statt. Beiteiligt waren insgesamt 78.300 Soldaten mit 20.000 Rad- und insg. 2.868 Kettenfahrzeugen (davon 668 Kampfpanzer). Beteiligte Einheiten: 2nd Armored Division, 1st Cavalry Division, 4th Infantry Division, 45th Infantry Brigade (Oklahoma National Guard) - USA, Panzergrenadierbrigade 1, Panzerdivision 1 und Panzerbrigade 3 - Bundeswehr (BRD), 4th Armoured Brigade (UK), 1. Panzerinfanteriebrigade und COMRECCE aus Belgien sowie die 4e Division (NL) und 43 Panzergrenadierbrigade (NL). Diese Bilder sind mir mit der freundlichen Genehmigung von A. Remue aus Belgien zur Verfügung gestellt worden. An dieser Stelle ein großes Dankeschön dafür! 

Belgisches Korpsmanöver "GOLDEN CROWN 88" vom 1 (BE) Korps. Vom 09. Sept. bis zum 23. Sept. übten im Raum Waldeck, Schwalm-Ederkreis und dem angrenzenden Hochsauerlandkreis insg. 30.000 Soldaten mit 7.500 Rad- und 2.000 Kettenfahrzeugen. Nebst den belgischen Einheiten, nahmen auch rund 7.000 deutsche Soldaten der Heimatschutzbrigade 53 und der Panzergrenadierbrigade 19 sowie etwa 2.000 britische Soldaten der 11 Armoured Brigade teil. Verfügbar sind neben Korpsjournal und einem Artikel der Zeitschrift VOX insg. 24 Fotos. 

Die große Herbstübung "Goldener Löwe" der 5. Panzerdivision vom 12.09. bis zum 18.09.1987 zählt zu einer der letzten großen Herbstmanöver in meiner Region. Insgesamt zogen 21.500 Soldaten inkl. 5.000 GIs der 3rd (US) Armored Division mit gut 5.000 Rad- und 1.400 Kettenfahrzeugen sowie 50 Hubschraubern in den Raum zwischen Limburg, Siegen, Bad Berleburg, Frankenberg, Hessisch Lichtenau, Sontra, Hünfeld, Grünberg und Butzbach. Der Ballungsraum lag jedoch mehr im Bereich zwischen Homberg/Ohm und Homberg/Efze. Verfügbar sind insg. 18 Fotos, diverse Zeitungsberichte und die original Übungsanmeldung. 

 

Vom 10. bis 23.09.1989 fand im Westerwald das Manöver "Caravan Guard" vom V (US) Corps statt. An der großen Herbstübung nahmen rund 39.800 Soldaten mit 230 Kampfpanzern, 304 Schützenpanzer und 38 Panzerhaubitzen teil. Neben den US-Truppen beteiligten sich auch die 4. (CDN) mech. Brigade und die Panzergrenadierbrigade 5. Die Übung diente als Testübung für REFORGER 90. Verfügbar sind neben Übungsmappe und Zeitungsberichten leider nur 10 Fotos.

Britische Divisionsübung "White Rhino 89". Im Zeitraum vom 18. Sept. bis zum 22. Sept. 1989 fand im Raum zwischen Kassel, Arnsberg, Unna und Göttingen die letzte große Gefechtsübung mit Kampfpanzern im öffentlichen Gelände statt. Die 1st (UK) Armoured Division rückte damals mit 11.500 Soldaten, 2.200 Rad- und gut 950 Kettenfahrzeugen ins Gelände. Leider sind von der Übung nur 6 Fotos verfügbar.

REFORGER 1991 CFX/FTX/CPX "Certain Shield" An der Übung vom 10. - 20. Sept. 1991 nahmen insgesamt 28.400 Soldaten aus den USA, Deutschland, den Niederlanden und Belgien mit 5.000 Rad- und 450 Kettenfahrzeugen sowie 200 Hubschrauber teil. Erstmals kam die Multinationale Airmobile Division (MNAD) mit Volltruppe zum Einsatz. Übungsraum war zwischen Paderborn, Bielefeld, Kassel und Göttingen. Verfügbar sind neben Infobroschüre und Zeitungsartikel insg. 30 Fotos.

Lehrübung "Rhein 91" Im Sommer 1991 demonstrierte im Rahmen einer Lehrübung das amerikanische 78th Engineer Battalion bei Gernsheim, letztmalig vor seiner Außerdienststellung eine Rheinüberquerung mit der Swing Bridge MLC 100. An der Übung beteiligten sich neben U.S. Soldaten der 8th Inf.Div auch französische und deutsche Soldaten. Verfügbar sind insg. 20 Fotos.

Anfang September 1991 hatte ich Gelegenheit, einige Chieftains Mk.11 der 15th/19th The King´s Royal Hussars kurz vor der Abfahrt zurück in die Lothian Barracks in Detmold auf dem Fahrschulgelände Stapel bei Augustdorf anzutreffen. Das Panzerregiment war zu der Zeit Teil der 20 Armoured Brigade. Am 1. Dez. 1992 fusionierte 15th/19th KRH 3th/18th Royal Hussars (Queen Mary´s Own) und verschmolzen zur den Light Dragoons, einem Armoured Reconnaissance Regiment. Interessant war, dass noch immer der Bergepanzer FV4006 Centurion ARV Mk 2 im Einsatz stand. Verfügbar sind insg. 9 Fotos.

Im Februar 1992 war die 2. Kompanie/Panzerbataillon 143 aus Stadtallendorf zu einer kleinen Gefechtsübung auf dem Gelände des Standortübungsplatzes Kirtorfer Acker unterwegs. Aufgrund der winterlichen Witterungsbedingungen, wurden die Großkatzen dank der weißen Schlemmkreide zu "Schneeleoparden". Das PzBtl 143 war Teil der Panzerbrigade 14 "Hessischer Löwe" und wurde bereits im Juni 2003 außer Dienst gestellt. Verfügbar sind insg. 24 Fotos.

Britisches Artilleriemanöver "Winter Dragon 92" im Hochsauerlandkreis. Das zu der Zeit in Paderborn/Sennelager (Dempsey Bks.) beheimatete 39th Heavy Regiment Royal Artillery zog Anfang Februar 1992 im Raum zwischen Arolsen, Marsberg, Brilon und Meschede ins Manöver. Das 39th Heavy Regiment RA war erst 2 Jahre vorher vom M110 auf MLRS umgerüstest worden und verließ den Standort Paderborn 1995. Verfügbar sind insg. 24 Fotos. 

FTX - 2nd Bn 32nd Field Artillery. Im August 1992 bin ich durch Zufall auf ein Manöver der 2nd Bn 32nd Field Artillery mit MLRS aus Gießen zwischen Hünfeld und Schlitz gestoßen und konnte dort ein paar Aufnahmen machen. Interessant ist hierbei, dass die MLRS dieser Einheit zur 41st Field Artillery Brigade in Babenhausen gehören, einer Unterstützungseinheit vom Vth US Corps. Normalerweise unterstand der 41st FA Brigade das 1st Bn 27th Field Artillery (MLRS). Jedoch war das 2nd Bn 32nd Field Artillery zunächst 1989 als Lance-Einheit als Teil der 42nd FA Brigade deaktiviert worden und wurde 1990 als erste operationell einsatzfähige ATACMS-Einheit (MGM-140 Army Tactical Missile System) mit MLRS wieder in den aktiven Status versetzt. Die Einheit unterstand bis Dez. 1993 der 41st FA Brigade. Verfügbar sind insg. 25 Fotos. 

Anfang Dezember 1995 war der TrpÜbPl Bergen/Hohne fest in britischer Hand und lautes Panzerdröhnen aus der Ferne ließ bereits erahnen, dass die Briten mit viel Dickblech auf dem Platz zu Gegend sind. Das 2nd Royal Tank Regiment aus Fallingbostel war der Ausrichter dieser mehrtägigen Übung mit dem Namen „Trial Canter“. Daran beteiligt waren auch andere britische Einheiten der 7th Armoured Brigade „Desert Rats“, wie beispielsweise das 32 Engineer Regiment, 2nd Bn The Royal Regiment of Fusiliers, 2nd Bn REME, The Royal Scots Dragoon Guards und 3rd Royal Horse Regiment RA. Insgesamt sind ca. 200 Fotos verfügbar.